Beate Herteux – Yogalehrerin (YZU)  Oettingen – Nördlingen

Yoga als Weg

Corona – Yogakurse entfallen

Liebe Yogis und Yoginis,

die momentane Situation bezüglich des Corona-Virus hat auch mich und den „Raum für Yoga“ erreicht.
Verantwortung, Respekt und ein Achtgeben auf sich und andere sind mir/uns wichtig – deshalb haben wir beschlossen, ab sofort (16.03.2020) alle unsere Yoga-Kurse erst einmal ruhen zu lassen.
Die fehlenden Einheiten werden so bald wie möglich (frühestens nach den Osterferien) nachgeholt. Das genaue Datum und das weitere Vorgehen erfahrt ihr hier.

Wir sind im Moment alle aufgefordert, uns aus unseren gewohnten Strukturen zu lösen und etwas inne zu halten – das ist Yoga außerhalb der Matte.

Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund!

Von Herzen – Namasté
Beate

Yoga ist für mich ein Weg …

… zu mehr Achtsamkeit sich selbst und anderen gegenüber.
… den Körper beweglich, kräftig, vital und fit zu halten.
… Atembewusstsein zu entwickeln
… Gleichgewicht zwischen Körper und Geist herzustellen.
… zu einem stabilen, klaren und wachen Geist zu finden.
… zur Ruhe zu kommen um sich auf das Wesentliche auszurichten.
… sich als Einheit wahrzunehmen und einfach nur zu sein.
… zu innerer Freiheit, Gelassenheit und tief empfundener Lebensfreude.
… aus eigener Verantwortung heraus zu leben.
… der Erfahrung, die immer persönlich und individuell ist.
… der Eigeninitiative fordert.
… in Körper und Geist aufrecht älter zu werden.

 

Beate Herteux

Yoga als Weg

Yoga als Weg

Aus der tiefen Überzeugung heraus, dass das ganzheitliche Konzept des Yoga für alle Menschen geeignet ist, jeden Menschen in seiner Individualität anspricht und dass Veränderung möglich ist – egal ob auf körperlicher oder geistiger Ebene, möchte ich mein Wissen und meine Begeisterung weitergeben.

Dabei ist es mir wichtig die Menschen aus ihrem leistungsorientierten, nach außen gerichteten Alltag, der häufig geprägt ist von Zeitdruck und Perfektionismus, herauszuholen: Auf der Yogamatte eine Insel zu schaffen, auf der sie mithilfe von Körper- Atem- Konzentrations- und Meditationsübungen wieder zu mehr Halt und Stabilität in sich selbst finden. Daraus gestärkt, schließlich auch im Alltag einen Weg finden, den Herausforderungen des Lebens gelassener zu begegnen.

Ich möchte den Menschen vermitteln, dass Yoga üben pure Lebensfreude bedeutet und, keineswegs nur auf die Matte beschränkt, auch im Alltag gelebt werden kann.

„Wohin kommt man durch Yoga?
Man hat sich von sich selbst entfernt, und Yoga bringt einen zurück zu sich selbst. Das ist alles.“

T.K.V. Desikachar

Beate Herteux, Yogalehrerin (Yoga-Zentrum Ulm)

Zertifiziert nach dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes